St Patrick's Festes Santa Cruz de La Palma 2024st patrick's festes santa cruz de la palma

St Patrick's Festes Santa Cruz de La Palma 2024

Ganztägig
11 de März de 2024 17 de März de 2024

Santa Cruz de La Palma kleidet sich in Grün, um die neue Ausgabe der "Woche des Heiligen Patrick" willkommen zu heißen, eine vom Rathaus organisierte Veranstaltung, die die historischen Verbindungen zwischen dieser charmanten Gemeinde und Irland feiert und ehrt.

Vom Montag, den 11., bis Sonntag, den 17. März, wird die Stadt mit einer Reihe von Aktivitäten zum Leben erweckt, die für jeden Geschmack etwas bieten. Während dieser festlichen Woche können die Teilnehmer Workshops, Live-Konzerte genießen und die Gelegenheit nutzen, köstliche Produkte durch Verkostungen zu probieren. Der Höhepunkt der Feierlichkeiten findet am Wochenende statt und verspricht unvergessliche Momente für Einwohner und Besucher gleichermaßen. Verpassen Sie nicht die Gelegenheit, sich in diese lebendige kulturelle und festliche Verschmelzung in Santa Cruz de La Palma einzutauchen.

Montag, 11. März:

Eröffnung: Um 19:00 Uhr wird die Arbeit „Anselmo Pérez de Brito: ein Palmero für die Freiheit“ im Kulturraum CajaCanarias vorgestellt, womit die Festlichkeiten offiziell beginnen.

Dienstag, 12. März:

Kulturelle Führung: Um 18:00 Uhr führt Victor H. Correa vom Kulturerbe des Rathauses durch eine Tour mit dem Titel „Iren in Santa Cruz de La Palma: Handel, Politik und Religion“. Treffpunkt ist Marina La Palma.

Mittwoch, 13. März:

Sondersendung live: Von 11:20 bis 12:20 Uhr wird das Programm der Cadena Ser „Hoy por Hoy“ vom Atrium des Rathauses ausgestrahlt und thematisiert die historische Verbindung mit Irland.

Donnerstag, 14. März:

Um 11:00 Uhr verlegt das CEPA Guayafanta das Klassenzimmer auf die Straße zu Ehren des St. Patrick, mit Unterstützung der Kunstschule Manolo Blahnik und der Inselmusikschule, im Atrium des Rathauses.

Um 12:00 Uhr findet eine Produktverkostung in La Recova statt.

Eröffnungszeremonie: Um 18:30 Uhr erfolgt die offizielle Präsentation, gefolgt von einem Theaterstück der Schauspielschule Pilar Rey um 19:00 Uhr, das die Errungenschaften von Anselmo Pérez de Brito und Dionisio O’Daly Revue passieren lässt.

Um 19:30 Uhr wird die Beleuchtung im Atrium des Rathauses eingeschaltet.

Freitag, 15. März:

Ehrung für O’Daly: Um 17:00 Uhr organisiert der Kulturverein Freunde Irlands La Palma eine Gabe in der Pfarrei San Francisco.

Um 21:00 Uhr Konzert von Non Trubada und Tihuya Cats im Schiff der Jungfrau [La Alameda].

Samstag, 16. März:

Von 11:00 bis 14:00 Uhr Kinderveranstaltungen wie Puppentheater, Workshops und Überraschungen im Kinderpark Llano de las Monjas.

Um 13:00 Uhr Konzert von Alegranza Folk im Schiff der Jungfrau.(Plaza Alameda)

Um 18:00 Uhr BIERFEST mit DJ Tenax und Jacobo Alonso in La Alameda.

Um 21:00 Uhr Konzert Tribut an U2 ebenfalls in La Alameda.

Sonntag, 17. März: St. Patrick's Tag

Um 12:00 Uhr geführte Tour für Kinder und Eltern über die Iren auf der Insel La Palma, organisiert von der Gruppe Tal Cual Troupe. Treffpunkt: Atrium des Rathauses.

Dionisio O’ Daly, gebürtig aus dem County Cork in Irland, kam um das Jahr 1737 zur Welt, obwohl das genaue Geburtsdatum unbekannt ist. In der zweiten Hälfte des 18. Jahrhunderts ließ er sich in La Palma nieder und widmete sich dem Handel mit bedeutenden europäischen Städten wie London, Antwerpen und Hamburg.

Die Reformpolitik von Carlos III., König von Spanien zwischen 1759 und 1788, die die Aufnahme von Volksvertretern neben den ewigen Ratsherren ermöglichte, kam O’Daly zugute, der als Síndico Personero des Cabildo von La Palma gewählt wurde, dem Vorläufer des heutigen Rathauses von Santa Cruz de La Palma.

Diese Reform hatte bereits ein Jahr zuvor Anselmo Pérez de Brito zum Abgeordneten des Gemeinwesens ernannt, was einen heftigen Kampf gegen die Korruption der ewigen Ratsherren auslöste. O’Dalys Wahl wurde aufgrund seiner ausländischen Herkunft angefochten, was ihn dazu veranlasste, seine Position in einem berühmten Rechtsstreit gegen die Ratsherren des Cabildo von La Palma zu verteidigen, mit Pérez de Brito als seinem Anwalt, der den Fall vor den Königlichen und Höchsten Rat von Kastilien brachte, um die Ungerechtigkeiten der Verwaltung anzuprangern.

Die Ratsherren versuchten, O’Daly festnehmen zu lassen, der jedoch der Insel entkam. Der Fall endete mit der Entscheidung des Höchsten Rates, die Regierung der ewigen Ratsherren ab dem 1. Januar 1773 abzuschaffen, was La Palma zum Vorreiter in Spanien machte, da es das erste Rathaus hatte, das demokratisch gewählt wurde.

Nachdem er von allen Vorwürfen freigesprochen wurde, kehrte O’Daly nach La Palma zurück, wo er bedeutende Ämter bekleidete, einschließlich des Regidor Decano des Rathauses von Santa Cruz de La Palma und Gründungsmitglied der Königlichen Wirtschaftsgesellschaft der Freunde des Landes. Dionisio O’Daly starb am 16. März 1796 in der Hauptstadt der Insel La Palma und hinterließ ein Erbe des Kampfes für Gerechtigkeit und Demokratie.

Alle Veranstaltungen anzeigen

EMPFOHLENE AUSFLÜGE AUF LA PALMA

Nach oben scrollen