Santa Cruz de La Palma

Willkommen in Santa Cruz de La Palma, der Hauptstadt der Insel La Palma! Mit einer Bevölkerung von etwa 15.000 Einwohnern ist diese bezaubernde Stadt die zweitgrößte der Insel, nach Los Llanos de Aridane. Mit einer romantischen und ruhigen Atmosphäre wurde Santa Cruz als Kulturgut von kulturellem Interesse in der Kategorie Historisch-Künstlerisches Ensemble erklärt.

santa cruz la palma

Santa Cruz de La Palma, die charmanteste historische und künstlerische Stadt der Insel La Palma

Im Osten von La Palma gelegen, befindet sich Santa Cruz de La Palma in einer vor Winden geschützten Bucht und verfügt über den Handelshafen der Insel. Die Stadt genießt das ganze Jahr über ein mildes Klima, obwohl der Himmel häufig wegen der Einflüsse der Passatwinde des Atlantischen Ozeans bewölkt ist.

Diese blühende Stadt hat dank ihres Handels und als Ein- und Ausgangspunkt für Import- und Exportprodukte eine bedeutende Wirtschaft. Vom Süden der Stadt aus erreicht man schnell den Flughafen über eine Autobahn, und das Geschäftsviertel beginnt am Ende des Hafens, bestehend aus zwei Straßen, die parallel zur Küstenlinie verlaufen.

free tour santa cruz de la palma

Free geführte Tour in Santa Cruz de La Palma

Buchen Sie eine Free geführte Tour in Santa Cruz!

wandern santa cruz de la palma

Was man in Santa Cruz de La Palma tun und sehen kann

1. HISTORISCHES ZENTRUM VON SANTA CRUZ DE LA PALMA

Santa Cruz ist bekannt für sein reichhaltiges künstlerisches und architektonisches Erbe im Renaissance-, Barock- und Neoklassizismus-Stil.

Der Platz “Plaza de España”, mit der Hauptkirche “Iglesia Matriz de El Salvador” und dem Rathaus von Santa Cruz, ist eine der herausragendsten Attraktionen. Die Hauptstraße der Stadt ist die “Calle Real“, auch bekannt als die Straßen O’Daly und Anselmo Pérez de Brito. Tempel wie der von San Francisco, das ehemalige Dominikanerkloster, welches heute das Insular-Museum beherbergt, und der von Santo Domingo sind ebenfalls zu finden. Darüber hinaus sind einige Festungen wie das Castillo de Santa Catalina oder das San Fernando noch erhalten.

Verpassen Sie nicht die Gelegenheit, die Stadtteile San Telmo und San Sebastián zu besuchen, die ihren eigenen Charme haben und voller historischer Gebäude sind.

Hauptkirche "Iglesia Matriz de El Salvador" im Plaza de España
Iglesia Matriz de El Salvador

2. BALKONE IN SANTA CRUZ DE LA PALMA

Diese doppelten Balkone befinden sich direkt am Meer, auf der Rückseite einiger Häuser an der Avenida Maritima, deren Hauptfassade zur Straße Real zeigt. Diese Balkone sind exklusiv für die Insel La Palma und haben ein portugiesisches Design, d.h. sie sind schmal und hoch und mit Gittern bedeckt.

Das Design der Ajimeces-Balkone, mit arabischem Ursprung und in der Form eines geschlossenen Kastens, wurde als Kühlungslösung für die heißesten Tage adaptiert, insbesondere an einem Meeresufer, wo die Eigentümer sich auf die Brisen der Passatwinde verlassen konnten, die aus dem Norden kommen. Obwohl diese Balkone für ihre Schönheit berühmt geworden sind, wurden sie ursprünglich als sekundäre Strukturen der Häuser betrachtet.

Zusätzlich zu den Ajimeces-Balkonen haben die Häuser in La Palma Hinterhöfe, die Toiletten beherbergen, ausgestattet mit Löchern, die einen direkten Abfluss in den Atlantik ermöglichen. Trotz ihres ursprünglichen Zwecks sind diese Hinterhöfe auch von historischem und kulturellem Interesse.

Heute werden die Balkone von La Palma gut erhalten, geschmückt mit Blumen und Pflanzen, um ihre visuelle Anziehungskraft zu erhöhen.

Balkones Santa Cruz de La Palma

3. SCHIFF BARCO DE LA VIRGEN SANTA CRUZ DE LA PALMA

Das “Barco de la Virgen” ist ein emblematisches Schifffahrtsmuseum, gelegen am charmanten Plaza de La Alameda, das die maritime Tradition der Insel ehrt. Sein schiffsförmiger Bau, inspiriert von der berühmten Santa María von Christoph Kolumbus, beherbergt eine Vielzahl von Objekten und Informationen, die mit der Seefahrtsgeschichte und den Feierlichkeiten zu Ehren der Jungfrau von Las Nieves verbunden sind. Dieses faszinierende Museum bietet seinen Besuchern einen einzigartigen Einblick in das reiche kulturelle Erbe und die tiefe Verbindung zwischen den Einwohnern von La Palma und dem Meer. Ein Besuch des “Barco de la Virgen” ist eine bereichernde Erfahrung, die Sie in die Vergangenheit und Traditionen dieser bezaubernden kanarischen Insel eintauchen lässt.

Barco de la Virgen

4. KIRCHE JUNGFRAU VON SCHNEE

Die Kirche La Virgen de Las Nieves befindet sich im Vorortviertel Velhoco, etwa 4 km vom historischen Zentrum der Hauptstadt entfernt. Dieses Heiligtum ist der Schutzpatronin der Insel La Palma gewidmet, deren Fest am 5. August gefeiert wird. Das marianische Bild der Jungfrau von Schnee, das hinter dem Hauptaltar thront, ist das älteste auf den Kanaren und die zweitälteste Anrufung im Archipel, nach der Jungfrau von Candelaria (Schutzpatronin der Kanaren) auf Teneriffa.

Das Heiligtum, in einer sehr schönen natürlichen Umgebung gelegen, die Frieden ausstrahlt, folgt dem Baustil der palmerischen Einsiedeleien. Das Hauptschiff ist höher, mit einer Halbkuppel und ist durch einen toralen Bogen getrennt. Das älteste erhaltene Dokument mit dem Namen “Santa María de las Nieves” stammt vom 23. Januar 1507.

Das Bild der Jungfrau, aus der Zeit der ersten Evangelisatoren nach der Eroberung der Insel im Jahr 1493, ist eine Skulptur aus Terrakotta und Polychromie, im spätromanischen Stil im Übergang zum gotischen. Sie ist mit reichen Stoffen bekleidet und mit zahlreichen Schmuckstücken geschmückt und misst 82 cm in der Höhe.

Abstieg der Jungfrau: das unverzichtbare Highlight von La Palma Das Heiligtum ist einer der Hauptorte des Fünfjahresfestes von Santa Cruz de La Palma, ein Fest von nationalem touristischem Interesse. Alle 5 Jahre, seit 1680, wird das Bild der Jungfrau von Las Nieves von ihrem Heiligtum auf dem Berg in die Stadt überführt, als Antwort der Gläubigen an die Jungfrau von Las Nieves, um in den verschiedenen Missgeschicken zu intervenieren, die auf der Insel La Palma stattfanden. Dieses Fest, bekannt als das “Fiesta de la Bajada“, zieht Touristen und Gläubige einen Monat lang an, die die Straßen der Stadt mit allen Arten von Feierlichkeiten, sakralen und weltlichen, füllen, die mit dem Tag des Abstiegs der Jungfrau in die Stadt gipfeln.

Alternativer Weg, um Santa Cruz zu besichtigen? Entdecken Sie die Stadt und ihre Umgebung bei einer geführten Fahrradtour!

Calle Real
Santa Cruz de La Palma Hafen

5. ENTSPANNE DICH AM STRAND VON SANTA CRUZ DE LA PALMA

Der Strand von Santa Cruz de La Palma ist ein bezaubernder und ruhiger Stadtstrand im Herzen der Inselhauptstadt. Umgeben von der historischen und farbenfrohen Architektur der Stadt bietet dieser Strand aus schwarzem Vulkansand eine entspannte und familiäre Atmosphäre, ideal für einen Tag voller Sonne und Meer.

kase mit mojo la palma essen spezialitaten

Genieße ein typisches Essen

Komm nach Santa Cruz und tauche ein in seine einladende Atmosphäre. Entspanne dich in einem ruhigen Umfeld, probiere ein typisches Gericht oder genieße einen exzellenten Wein aus La Palma. Ein unvergessliches kulinarisches Erlebnis erwartet dich.

Geschichte von Santa Cruz de La Palma

Santa Cruz de La Palma wurde am 3. Mai 1493 unter dem Namen Villa de Apurón von Francisco Fernández Lugo gegründet.

Der Hafen der Stadt, der letzte auf der Route nach Amerika, ermöglichte das schnelle Wachstum der Stadt durch den Export von Zuckerrohr, das auf der Insel produziert wurde. Im Jahr 1553 wurde die Stadt von dem Piraten François Le Clerc, auch bekannt als “Holzbein”, zerstört, was zu ihrem Wiederaufbau und ihrer Befestigung führte.

1558 etablierte Philipp II. das erste “Juzgado de Indias” (Gericht der Indien) in Santa Cruz de La Palma. Infolgedessen mussten alle spanischen Schiffe, die zu den amerikanischen Kolonien fuhren, bei diesem Gericht registriert werden. Außerdem hat die Stadt die Ehre, das erste demokratisch gewählte Rathaus in Spanien zu haben, ursprünglich in der Cueva de Carías, im Norden der Stadt, gelegen.

Im Jahr 1773 feierte die Stadt auch die ersten Volksabstimmungen in ganz Spanien nach einem Rechtsstreit gegen die Stadträte der Stadt, angeführt von dem irischen Kaufmann Dionisio O’Daly und Anselmo Pérez de Brito. Sie erhielten eine positive Entscheidung von der Krone von Kastilien.

Santa Cruz auf den Kanarischen Inseln hat eine faszinierende Geschichte, geprägt von ihrer Bedeutung im Handel und in der Politik der Kolonialzeit. Komm und erkunde diese Stadt voller reicher Geschichte und Kultur.

plaza de España

Santa Cruz de La Palma, eine Stadt mit reicher Geschichte und vielfältiger Architektur, zeichnet sich durch die Vielfalt ihrer Stadtteile aus, jeder mit seiner eigenen Identität und Attraktionen. Vom Stadtzentrum, in dem Geschichte und Moderne sich verweben, bis zu den äußersten Gebieten, voller Natur und Ruhe, bietet diese Stadt ein Mosaik aus Wohn- und Kulturoptionen. Im Folgenden werden die Stadtteile von Santa Cruz vorgestellt, unterteilt in historische, Wohn- und Randgebiete, um die Komplexität und den Reichtum dieser charmanten Inselhauptstadt widerzuspiegeln.

  • Stadtzentrum: Geprägt von Vierteln wie La Luz, erreichbar mit einem Glasaufzug vom Hafengebiet, San Telmo und San Sebastián oder Viertel La Canela. Diese gehören zu den historischsten und charakteristischsten, zusammen mit der Calle Real und La Alameda.
  • Moderne und Handelszone: El Puente gilt als das modernste und kommerziellste Gebiet der Stadt.
  • Wohngebiete: Benahoare, El Pilar und El Marquito sind hauptsächlich Wohnviertel.
  • Peripherie und Mittelgebirge: In diesen Bereichen befinden sich Calsinas, La Encarnación, El Planto, Las Nieves, bekannt für ihre entferntere Lage vom Zentrum.
  • Entlegenere Gebiete: Velhoco, bekannt für das Heiligtum der Jungfrau der Schnee; La Dehesa, Standort von „Miraflores“ und des insularen Sportzentrums; El Carmen; und Mirca, in der Nähe der Straße zum Roque de Los Muchachos, die die Grenze zu Puntallana und der Hauptstadt markiert.

Wie kommt man nach Santa Cruz de La Palma?

MIT DEM AUTO

Die Stadt liegt im Zentrum der Ostseite der schönen Insel. Sie erreichen die Stadt von Norden über die Hauptstraße Lp1, von Süden über die Lp2 und von Westen über die Lp3.

Es gibt keine öffentlichen Parkplätze, aber die bekanntesten kostenlosen Parkplätze in Santa Cruz befinden sich im Süden neben dem Hafen und im Norden auf der Avenida de Las Nieves. Im Sommer stehen auch einige Plätze im Barranco de las Nieves zur Verfügung.

Um sicher einen Parkplatz zu finden, haben Sie die Option, gegen Gebühr im großen Parkhaus auf der Avenida del Puente zu parken.

BUS

Man kann die Stadt von fast jedem Punkt der Insel aus erreichen.

la palma insel

EMPFOHLENE AUSFLÜGE AUF LA PALMA

Nach oben scrollen